Hacker Nordwand

Hacker Nordwand

Gemeinde:
Losenstein

Familienfreundlich

Klettergärten: Hacker Nordwand

Nordwand des Hackerschädls.

Routen
27 Routen von 6 bis 10+ (ca 20 Meter)

Beste Tages-/Jahreszeit
Die Wand ist nach Norden ausgerichtet und somit ideal für den Sommer.

Felsbeschaffenheit
Die Wand hat im Mittelteil einen Vorbau der in eine wunderschöne weiße Platte mit grauen Streifen führt. Dort ist der Fels leicht überhängend und man klettert vorwiegend an Leisten. Die Routen Dopamin 7a+, Best Family 6b+ und Kämpfer 7a führen durch diesen Bereich und sind sehr lohnend. Diese Wand bietet ein großes Spektrum an Schweirigkeitsgraden, von 5c bis 8a+ wird alles geboten. Die Klettercharakteristik ist ebenfalls sehr breit gefächert. Von Plattenkletterei in der Orangenhaut 6b, Rissklettern im Zweifler 6b+, Verschneidungsklettern im Siebenschläfer 6c, überhängend durch Die Welle 8a oder kurz und steil durch Short Cut 8a+ wird alles geboten.

Ambiente
Es ist ein Wandfuß angelegt, der ausreichend Platz zum Sichern und natürlich auch zum Kaffee trinken und Rasten bietet. Ein Nickerchen in der Hängematte ist auch kein Problem. Ruhiges und gemütliches Ambiente. Das Gelände neben dem Wandfuß ist abfallend.

Kinder
Schöner Stand beim Wandfuß, daneben steil abfallend und schwieriger Zustieg. Mit dem Kinderwagen mission impossible.

Wichtige Hinweise
Platzsparend parken und unbedingt genügend Platz für die Zufahrt zum Hackerbauern lassen.

Anreise/Parken

Von Losenstein ca 2,3 km, ca. 5 Minuten Fahrzeit.
Vom Tunnel in Losenstein Richtung Großraming bis zum Friedhof am Ortsausgang. Vor dem Friedhof links abzweigen und bei der gleich folgenden Gabelung nach rechts. In 2 km bergauf erreicht man den Parkplatz (auf der linken Seite) bei der Einmündung der Zufahrtstraße zum Hackerbauer.

Zustieg Variante 1
Links am Hackerbauer vorbei und über den Wiesenweg aufwärts in Richtung eines kleinen Holzhauses. Am Beginn der Rechtsquerung des Wiesenweges geradeaus direkt in den Wald gehen, wo ein Weg zuerst linkshaltend bis zu einer Kehre dann wieder rechtshaltend bis auf den Rücken der Brunnwiesenmauer führt. Von dort links bergauf zur Wand. Gehzeit etwa 15 – 20 Minuten.

Zustieg Variante 2
Links am Hackerbauer vorbei und über den Wiesenweg aufwärts in Richtung eines kleinen Holzhauses. Rechts weiter auf markiertem Weg ansteigend, unterhalb einer kleinen Höhle vorbei, auf dem Wanderweg weiter und über ein steiles, steiniges Steilstück auf eine Kanzel mit Linkskehre. Zirka 50 m nach der Kehre links auf einen kleinen Sattel oberhalb des Wanderweges gehen der direkt unter die Nußwand führt. An der Nußwand vorbei und links bergauf bis zu den Felsen, die ihr linkshaltend umrundet bis zur Hacker Nordwand. Gehzeit etwa 15 – 20 Minuten.


Bild: Tom Breiteneder


Parkplatz

Auf der Karte ansehen

In der Navi-App öffnen

47.91999, 14.45692

Wandfuß

Auf der Karte ansehen

In der Navi-App öffnen

47.91729,14.45387


Routen

NR 1) Status Route Schw.2) Länge HR 3)
0 Geckofinger
Platte ganz links
Erstbegehung: Paul Steinwendtner, 2020
10- 20m N ››
1 Lovemachine
Zackiger Boulder in der Mitte
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2013
9- 20m N ››
2 Daddy Cool
Anfangs große Griffe u. kleine Tritte dann pumpig durch den Riss
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2013
8 20m N ››
3 Projekt - N ››
3.1 Projekt 3.1
Erstbegehung: Johannes Dowertil, 2021
7- 20m N ››
3.2 Projekt - N ››
4 Giftschlange
Senkrechte Wand mit kleinen Leisten , Einstiegsboulder - Schlüsselstelle Rechtsquerung (giftig).
Schlängelt sich großzügig zwischen den Haken nach oben.

Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2010
9+ 20m N ››
5 Siebenschläfer
Sehr schöne klassische Linie. Der Siebenschläfer wohnt gleich nach der Crux am Einstieg.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
7+  / 8- 20m N ››
6 Killerhasen
Kleine Leisten an der Schlüsselstelle. Geht oben mit dem Siebenschläfer zusammen. Benannt nach 2 scharfen Hasen!!
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
8 20m N ››
7 Django
Netter Warm Up. Erster Teil von Projekt Super Django.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
6- 20m N ››
8 Super Django
Schwere Sequenz gleich vom Band weg
Erstbegehung: Paul Steinwendtner, 2020
9+  / 10- 20m N ››
9 Steinzeit Junior
Erster Teil von der Steinzeit bis unters Dach
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
6 20m N ››
10 Steinzeit
Boulder über das kleine Dach. Über das kleine Dach leicht links, ab dem breiten Untergriff Rechtsschleife zur Nord.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
9- 20m N ››
11 Nord
Ganz oben geht's zur Sache.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
7+  / 8- 20m N ››
12 Mutprobe
Bouler in der Mitte.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
9- 20m N ››
13 Master Piece
Crux in der Mitte und am Ausstieg. Wunderschöne Schlüsselpassage
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
9+ 20m N ››
14 Dopamin
Wird nach oben hin immer knackiger. Sehr schöne Route
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
8+ 20m N ››
15 Best Family
Schlüssel Linksquerung im oberen Drittel. Warm Up in wunderschönem Fels.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
7+ 20m N ››
16 Kämpfer
Die Crux ist zum Kämpfen.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
8 20m N ››
17 Zweifler
Klassische Risslinie
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
7+ 20m N ››
18 Happy End
Kurze knackige Querung. Verbindung von Zweifler und Kämpfer.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2009
8 20m N ››
19 Vorspiel
Wird erst vor der Schuppe schwer.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2011
7+ 20m N ››
20 Die Welle
Athletisch übers Dach und nach dem Raster auch noch zackig. Verlängert das Vorspiel und ist Extrageil!!
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2011
9+  / 10- 30m N ››
21 Orangenhaut
Plattenclimb, super!!
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2011
7 20m N ››
22 Kleiner Donner
Kleiner Überhang dann eine leichte Platte.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2011
7+ 20m N ››
23 Yakari
Bloulder am Einstieg übers kleine Dach. Kurz aber gut.
Erstbegehung: Tom Breiteneder, 2011
9 30m N ››
24 Short Cut
Steil und Geil
Erstbegehung: Paul Steinwendtner
10- 20m N ››
25 Flying Flirsch
Sprung. Variante zu 24
9+ 20m N ››
26 Projekt
extrem
- 20m N ››
27 Projekt
extremer
- N ››

Legende

Route offen
Route derzeit geschlossen
1)Nr. der Route in der Topo-Übersicht
2)Schwierigkeitsgrad uiaa
3)Himmelsrichtung

Lage: