Burgfels

Burgfels

Gemeinde:
Losenstein

Familienfreundlich

Das aktuelle Wetter:

Klettergärten: Burgfels

Seit 2004 herrscht reges Treiben am Burgfels in Losenstein der sich zu einem beliebten Klettergarten im Ennstal entwickelt hat. Nach umfangreichen Putzarbeiten mit vielen Helfern wurden dem Fels viele interessante Routen in den mittleren Graden entlockt. Mit einer passablen Länge von 25 – 30 Metern kann man auch viel Seil ausgeben und einen nicht unerheblichen Teil seiner Beliebtheit erntet der Burgfels auch durch seine Top Absicherung. Kleine Besonderheit: Am Ende der Tour “Ramazotti” hängt tatsächlich eine Flasche Ramazotti aus der jeder der den Umlenker klinkt gerne einen Schluck nehmen darf.

Routen
23 Routen von 5+ bis 10- (18 – 29 Meter)

  • 4 leicht (bis 6)
  • 16 mittel (6+ bis 8)
  • 3 schwer (ab 8+)

Beste Tages-/Jahreszeit
Ein echter Tipp fürs Frühjahr oder den späten Herbst. Die Lage unter der Burgruine und die Ausrichtung nach Südwesten sorgen für eine Thermik unter den Mauern die noch ein Klettern im T-Shirt erlaubt wenn es rundum schon oder noch schattig ist.

Felsbeschaffenheit
Kalk mit vielen Leisten

Ambiente
Direkt unter den Gemäuern der Burgruine Losenstein

Kinder
Etwas steil beim Wandfuß. Der Parkplatz ist in Ruf- und Sichtweite und in Babyfondistanz.

Wichtige Hinweise
Helm empfehlenswert, Fels neben den Routen teilweise brüchig, Gefahr durch herunterfallende Gegenstände direkt unter dem Aussichtsgelände der Burg!

Sperre Burgfels vom 1.April – 31. Juli
Aus Naturschutzgründen – Nistzeit der in Oberösterreich schon sehr seltenen Felsenschwalbe – ist der Burgfels in der Hauptbrutzeit von 1. April bis 31. Juli für das Klettern gesperrt. Außerhalb dieses Zeitraums darf uneingeschränkt geklettert werden.

Anreise/Parken

Von Steyr 22 km, von der Kirche in Losenstein 200 Meter.
Von Steyr kommend fährt man durch den Umfahrungstunnel Losenstein und biegt an dessen Ende gleich links ab. Nach 20 Metern gelangt man links zu den Parkplätzen unter dem Burgfels.
Von Reichraming kommend – direkt vor dem Tunnel rechts abbiegen.
Vom Ort (Kirche) durch den Daucher-Torbogen geradeaus und nach der ehemaligen Schlosstaverne links, dann 30 Meter – Parkplätze links.

Zustieg
Von den Parkplätzen zum Burgfels blickend – am linken Ende der hölzenen Steinschutzwand vorbei – in 2 Minuten zum Einstieg. Auf dem Trampelpfad zur Felswand bleiben und ein Betreten des Halbtrockenrasens vermeiden.


Parkplatz

Auf der Karte ansehen

In der Navi-App öffnen

47.92319, 14.4377

Wandfuß

Auf der Karte ansehen

In der Navi-App öffnen

47.92342, 14.43776


Sektoren


Lage: