Pfennigstein: Südwand

Klick zum Vergrößern

 Südwand

Routen

NR 1) Status Route Schw.2) Länge HR 3)
1 Südwestverschneidung 6+ 15m SW ››
2 Südwestwand
Klassiker. Schwierige Stellen im mittleren Plattenteil und im Ausstiegsriß, bzw. auch der rechte Einstieg
Erstbegehung: Indrich Alois
7- 20m SW ››
3 Ei des Kolumbus
Anhaltend schwierige Plattenkletterei. Die Erstbegehung erfolgte in zwei Seillängen (1. RP der 1. SL Reinhard Schirl, 1. RP der 2. SL Franz Bräuer)
Erstbegehung: Bräuer Franz
8+ 22m SW ››
4 Südwand
Schlüsselstelle am 3. BH. Schöne kurze Rechtsvariante (Supercrack) im oberen Teil
6- 25m S ››
5 Gefesselter Kolumbus
Ursprünglich Südwestriß. Interessante Schlüsselstelle im MIttelteil
Erstbegehung: Schreiberhuber Heinz Peter
7+ 22m S ››
6 Obere Süddiagonale
Zustieg über Südwand, dann links weg
6+ 25m S ››
7 Aquaplaning
Schwieriger Einstieg und Plattenstelle direkt am 4. Bohrhaken (Reibungsdellen, größenabhängig; linke Begrenzung der Platte nicht verwenden)
Erstbegehung: Pfaffenbichler Andreas
8- 18m S ››
8 Direkte Südwand 7- 18m S ››
9 Geschweifter Riß
Schöne Piazkletterei. Eigentlicher Riß 6
7- 18m S ››
10 Heiße Spur
Größenabhängige Schlüsselstelle am 2. BH.
Erstbegehung: Pfaffenbichler Andreas
8+ 20m S ››
11 Südostkante
Sehr schöne, lange Route direkt an der scharfen Kante. Schlüsselstelle ist der überhängende Kantenaufschwung
7+ 20m SO ››
12 Via Botanica
Routenverlauf: 1. SL 4+ (1 Stelle 5-) 2. SL 6-
Erstbegehung: Nagenkögl Rainer/Eichelberger Adi/Brösenhuber Hannes
5-  / 6- 25m S ››

Legende

Route offen
Route derzeit geschlossen
1)Nr. der Route in der Topo-Übersicht
2)Schwierigkeitsgrad uiaa
3)Himmelsrichtung