Gelsenwand

Gelsenwand

Gemeinde:
Losenstein

Familienfreundlich

Regensicher

Das aktuelle Wetter:

Klettergärten: Gelsenwand

1993 erschlossenes Massiv am Beginn des Hintsteingrabens. Trotz manchmal unvermittelt ausbrechender Griffe und Tritte sehr interessant und abwechlungsreich. Die  Routen bieten sehr schöne, teils athletische Wandklettereien, die manchmal auch bei Regen noch gut zu klettern sind. Bis auf drei Routen wurden alle von Harald Steinwendtner erstbegangen.

Routen
22 ? Routen in den Schwierigkeitsgraden 7 bis 10-, Routenlängen 15 – 25 Meter.

Beste Tages-/Jahreszeit
Im Sommer wegen der Gelsen und Zecken nicht zu empfehlen. Im Hochwinter schattig, sonst Sonne bis ca. 15:00 Uhr.

Zustieg
Hinter dem Bauernhaus zuerst der Forststraße folgen und vor der Kehre am Wiesenrand nach rechts in den Wald queren. Gleich nach dem Waldrand an einer Wildfütterung vorbei und zuerst unterhalb, dann rechts des markanten Felsturms auf Steig in einer Serpentine zur Wand, die sich etwas versteckt rechts vom Turm befindet. Gehzeit vom Bauernhaus 5 bis 10 Minuten.

Felsbeschaffenheit
Athletische Leistenkletterei, nicht überall fester Fels, trotzdem sehr lohnend.

Ambiente
Wunderschönes, ruhiges Plätzchen in einem lichten, sehr artenreichen Laubmischwald.

Distanz
Von Losenstein ca 2,7 km | ca. 5 Minuten Fahrzeit

Wichtige Hinweise
 Weiters ist das Klettern wegen der Jagd manchmal gesperrt (beim Bauern erkundigen) !

Anreise/Parken

Zufahrt
Von Losenstein wie zum NixIoch bis zur Abzweigung von der Dirnstraße in den Hintsteingraben. Von der Abzweigung 800 Meter bis zum rechts der Straße liegenden Anwesen Feldbauer (Urlaub am Bauernhof Ziebermayer).

Parken
Der Parkplatz ist ausgeschildert. Bitte trotzdem unbedingt beim Besitzer fragen und Rücksicht auf die Urlaubsgäste nehmen.


Sektoren


Lage: